Unser Club

Präsident Andreas Kugi

Der Rotary Club Wien-Donau wurde im Jahr 1972 gegründet und am 06.10.1973 fand im Palais Schwarzenberg die Charterfeier statt. Den jetzigen Namen RC Wien-Donau bekam der Club durch die Bestätigung von Rotary International im April 1975. Der Club ist in den letzten 50 Jahren stetig gewachsen von anfänglich 15 Mitgliedern im Jahr 1972 über 39 im Jahr 1975 bis über 85 Mitglieder im Jahr 2023. Im Jahr 2021 ist mit Melitta Becker Unger, Past Distrikt Governorin, auch die erste Frau im Club aufgenommen worden und wir arbeiten daran, den Prozentsatz an Frauen im Club stetig zu erhöhen.

Anlässlich der 50 Jahr Charterfeier hat der Club im Einklang mit der Vision und Mission von Rotary International ein neues Leitbild formuliert und für die kommenden Jahre Handlungsstränge im Bereich Freundschaft, soziales Engagement, sowie Clubleben und Mitgliedschaft definiert.

Freundschaft basierend auf den gemeinsamen rotarischen Werten war und ist ein fundamentales Element und eine tragende Säule in der Struktur und Philosophie des Clubs. Dies äußert sich durch die gemeinsam verbrachte Zeit bei den wöchentlichen Clubabenden, den Clubreisen und der Realisierung von sozialen Projekten.

Eine weitere tragende Säule des Clublebens ist, sich gemeinsam sozial zu engagieren und zu helfen, denn »helfen« ist, um Bertha von Suttner zu zitieren nach »lieben« das schönste Zeitwort der Welt. In den letzten 50 Jahren wurde vom Club in diesem Zusammenhang einiges geleistet, von einem Spitalsprojekt in Rumänien über einen Brunnenbau in Mali, einem Therapiezentrum für frühkindliche Entwicklungsstörungen in Bosnien-Herzegowina bis hin zur Unterstützung von Frauenhäusern in Wien, Stipendien für junge Leute, Unterstützung einzelner Personen im lokalen Umfeld und jüngst auch zur Ukrainehilfe.

Im Sozialbereich setzen wir den Schwerpunkt auf das Thema Bildung und junge Menschen, denn wir denken, dass Bildung der Schlüssel ist, damit Individuen ihre Potenziale entfalten können, kritisches Denken lernen und sich damit zu informierten und verantwortungsbewussten Bürgerinnen und Bürgern entwickeln und auf diese Weise langfristig die Demokratie erhalten können. Bildung ist auch das Fundament für Wohlstand, Gesundheit, Gleichberechtigung, Toleranz und Frieden. Dazu zählt u.a. auch, dass wir das äußerst erfolgreiche RYLA-Seminar, welches seit 2015 für über 180 junge Leute zu Themen wie nonverbaler Kommunikation, Mobilität der Zukunft und künstlicher Intelligenz angeboten wurde, weiterführen werden. Wir werden den generationsübergreifenden Dialog im Club weiter fördern und bekennen uns zu einer wertschätzenden, integrativen Kommunikation und zu Diversität, Gleichbehandlung und Inklusion im Clubleben.

Rotary steht für Freundschaft, Gemeinschaft und soziales Engagement, betont die Bedeutung der Integrität und Ethik im Berufs- und Privatleben jedes einzelnen Mitglieds, steht für Offenheit und Vielfältigkeit und ermutigt alle Mitglieder, ihre beruflichen Fähigkeiten zum Wohle der Gemeinschaft einzusetzen und einen Beitrag zu leisten, dass die Welt ein wenig besser wird. In diesem Sinne möchte auch unser Club RC Wien-Donau seinen Beitrag leisten.